„Die Mikrobe ist nichts,
das Milieu ist alles.“

Louis Pasteur

Immunsystem stärken

 

Unser Immunsystem steht in enger Verbindung mit unserer Lebensweise. Aus ganzheitlicher Sicht spielen neben der Ernährung und Bewegung auch unsere psychische Verfassung, unser Umfeld und unser Energiehaushalt eine wichtige Rolle. Zur Stärkung des Immunsystems kombiniere ich je nach Bedarf unterschiedliche Methoden, wie die Mikroimmuntherapie oder Vitamin-C-Infusionen.

Wer sein Immunsystem stärken möchte, kann aus ganzheitlicher Sicht einiges dafür tun. Neben unserer Lebensweise (Stress, Bewegung und Ernährung) haben aber auch unsere Emotionen und innere Konflikte starke Auswirkungen auf unser Immunsystem. Hier kann die Energiemedizin zum Einsatz kommen, um die Immunabwehr ganzheitlich zu stärken.

 

 

Eva Musil Energierad Logo

Akute Infekte

 

Bei starken Infekten – egal ob bakteriell oder viral – ist es zunächst wichtig, etwas gegen die akute Infektion zu unternehmen. In diesem Fall arbeite ich mit ganzheitlichen Methoden wie Ozontherapie (Aktivsauerstoff) oder hochdosiertem Vitamin C und greife bei Bedarf sehr wohl auch auf die Schulmedizin zurück. Damit lassen sich Infekte oft frühzeitig abfangen. Reiner Sauerstoff wirkt desinfizierend und sowohl antiviral als auch antibakteriell. Er kann entweder als Infusion als auch in Tropfenform verabreicht werden.

Eva Musil Energierad Logo

Individuelle Ernährung und Bewegung

 

Ich empfehle Bewegung, die Spaß macht und gut tut. Denn auch eine ausgewogene Balance zwischen unseren Verpflichtungen und unserem Vergnügen ist wichtig, um das Immunsystem bei Laune zu halten. Wer Stress in der Arbeit hat, sollte aus dem Sportprogramm nicht gleich den nächsten Pflichtfaktor machen oder sich die Latte zu hoch legen – auch das erzeugt wiederum Stress. Dazu wirkt sich noch eine gesunde Ernährung positiv aus, beispielweise nach dem individuellen Stoffwechseltyp. Denn: Ernährung ist die erste Form der Medizin!

Eva Musil Energierad Logo

Gute Laune für ein gutes Immunsystem

 

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung mit psychosomatischer Energetik weiß ich, dass häufig ein enger Zusammenhang zwischen unseren Emotionen und unserem Immunsystem besteht. So zeigt sich: Wer schlechte Laune hat, wird schneller krank als jemand, der gute Laune hat! Egal, ob es sich um eine unglückliche Beziehung handelt, einen Job, bei dem Sie sich unwohl fühlen oder um Streit in der Familie: Es ist wichtig, Konflikte zu klären, da diese oft ursächlich hinter chronischen Erkrankungen stecken. Daher lege ich bei meiner medizinischen Tätigkeit als Ärztin so viel Wert auf den Energiehaushalt, die Stimmung und allgemein die psychische Verfassung meiner PatientInnen.

Eva Musil Energierad Logo

Unser Schlafplatz und das Immunsystem

 

Auch der Schlafplatz kann dazu führen, dass das Immunsystem belastet wird. Durch psychosomatische Energetik kann getestet werden, ob Ihr Organismus durch Störfelder geopathisch belastet ist, oder zum Beispiel durch Elektrosmog. Liegt eine solche Belastung vor, so handelt es sich im überwiegenden Teil der Fälle um den Schlafplatz. Im Schlaf sind wir empfänglicher für Störungen, da wir unsere Abwehrmechanismen herunterfahren. Auch die Organe regenerieren sich in der Nacht. Ist die nächtliche Regeneration aufgrund von geopathischen Störungen eingeschränkt, so macht sich dies natürlich bemerkbar. Der Arbeitsplatz kann ebenfalls eine Störquelle sein – vor allem, wenn man bedenkt, dass wir bei der Arbeit immer an ein und derselben Stelle sitzen und dort im Schnitt täglich acht Stunden verbringen.

Eva Musil Energierad Logo

Der Darm und unser Immunsystem

 

Rund 75 Prozent unseres Immunsystems sitzen im Darm! Stärkt man den Darm, stärkt man automatisch auch die Immunabwehr. Daher ist eine Darmreinigung eine wichtige Basis, um die Abwehrkräfte positiv zu beeinflussen.

Eva Musil Energierad Logo

Abwehrkräfte stärken mit Mikroimmuntherapie

 

Die Mikroimmuntherapie ist eine weitere Therapie, um das Immunsystem zu stärken. Hier kommt ein spezielles homöopathisch aufbereitetes Medikament zum Einsatz, um das Immunsystem wieder in Balance zu bringen. Bei der Mikroimmuntherapie werden dieselben Substanzen verwendet, die auch unser Körper einsetzt, um das Immungleichgewicht wiederherzustellen – nur in synthetischer Form als Globuli. Durch die Mundschleimhaut aufgenommen, wirken die homöopathischen Substanzen direkt auf die ursächlichen Krankheitsauslöser.

Dr. Eva Musil

Ganzheitsmedizinerin
Lindengasse 16, rechts Stiege 1,
2. Stock/Tür 4, 1070 Wien
bei Praxisgemeinschaft läuten
Tel: +43 (0)676 72 88 270
praxis@energiemedizin-musil.at

Ordinationszeiten

nach Vereinbarung.
Früh- u. Spättermine möglich.
Freitags geschlossen.

Terminvereinbarung

Montag und Mittwoch  von 13 bis 18 Uhr Dienstag und Donnerstag von 9 bis 13 Uhr unter +43 (0)676 72 88 270
Termine nur nach Vereinbarung