„Die Mikrobe ist nichts,
das Milieu ist alles.“

Louis Pasteur

Mikroimmuntherapie

Sie oder Ihr Kind haben ständig Halsschmerzen oder sind dauernd verkühlt? Oder leiden unter Autoimmunerkrankungen oder chronischen Befindlichkeitsstörungen? Häufig steckt ein geschwächtes Immunsystem dahinter. Die Mikroimmuntherapie vereint Schulmedizin und Homöopathie, um das Immunsystem wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Es ist erwiesen, dass ein geschwächtes Immunsystem anfälliger für körperliche und psychische Störungen macht und sich auch negativ auf die Funktionstüchtigkeit des Nerven- und Hormonsystems auswirkt. Die Mikroimmuntherapie verbindet homöopathische und schulmedizinische Kenntnisse, um die Wiederherstellung des Immungleichgewichts zu unterstützen.

Zur Behandlung werden dieselben, synthetisch hergestellten und homöopathisch potenzierten Substanzen verabreicht, die auch unser Immunsystem einsetzt, um unserem Organismus zu seinem Immungleichgewicht zu verhelfen und seine Selbstheilungskräfte zu fördern. Da es sich weder um menschliche noch um tierische Substanzen handelt, besteht keine Gefahr der Ansteckung. Über die Mundschleimhaut gelangen sie als Globuli direkt in das Lymphsystem, die Schaltzentrale des Immunsystems, wodurch sie nicht nur die körperlichen Symptome lindern, sondern direkt auf die grundlegenden Krankheitsursachen einwirken.

Die Vorteile der Mikroimmuntherapie: Sie ist nachweislich therapeutisch wirksam und nebenwirkungsfrei. Deshalb ist sie für alle Altersgruppen – auch für Kleinkinder, Säuglinge, Schwangere und ältere Menschen – ausgezeichnet geeignet. Die Mikroimmuntherapie kann mit anderen Therapiemethoden problemlos kombiniert und vor allem auch zur Vorbeugung von Erkrankungen verwendet werden.

Eva Musil Energierad Logo

Verlauf der Mikroimmuntherapie

Meist genügt eine genaue Anamnese und körperliche Untersuchung. Bei manchen Erkrankungen (z.B. bestimmte Virus- oder Autoimmun-Erkrankungen) müssen spezielle Blutbefunde für die Erfassung Ihres Immunstatus erhoben werden. Im Anschluss wird die individuelle Globuli-Therapie zusammengestellt. Für die Einnahme der Globuli erhalten Sie eine genaue Anweisung.

Eva Musil Energierad Logo

 

Anwendungsgebiete der Mikroimmuntherapie

  • Akute und immer wiederkehrende Infekte wie HNO-Erkrankungen, Husten und Bronchitis, ständig verkühlte Kinder
  • Allergien, akute und chronische Entzündungen bzw. Schmerzzustände
  • Virale Erkrankungen wie Herpes simplex und genitalis, Chlamydien, Epstein-Barr-Virus, Hepatitis A,B,C,
    Warzen, Papilloma-Virus, Cytomegalie, HIV
  • Autoimmunerkrankungen wie Rheuma, Arthritis, Multiple Sklerose, entzündliche Darmerkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Hauterkrankungen wie Neurodermitis
  • Neurologische Erkrankungen wie M. Parkinson
  • Krebs und maligne Bluterkrankungen
  • Befindlichkeitsstörungen wie chronische Müdigkeit, Erschöpfung, akuter oder chronischer Stress
  • Depressionen
  • Konzentrationsstörungen, Lernschwäche, Hyperaktivität

Dr. Eva Musil

Ganzheitsmedizinerin
Therapiezentrum Alsergrund
Alser Straße 28, durch den Hof,
1. Stock/Tür 22, 1090 Wien
Tel: +43 (0)676 72 88 270
praxis@energiemedizin-musil.at

Ordinationszeiten

nach Vereinbarung. Bei Bedarf auch Früh- u. Spättermine möglich. Freitags geschlossen.

Terminvereinbarung

Montag bis Donnerstag
jeweils von 10-12 Uhr unter
+43 (0)676 72 88 270
Termine nur nach Vereinbarung